Dental-Kompressoren

Hygienisch, platzsparend und geräuscharm.

Druckluftversorgung für den Betrieb von zahnmedizinischen Geräten und Anlagen in Praxis und Labor.

Ergänzendes Zubehör und kundenspezifische Sonderlösungen auf Anfrage

Medizin-Kompressoren

Ölfrei, zuverlässig und mobil.

Hohe Druckluftqualität für die zentrale oder dezentrale Versorgung im medizinischen Bereich.

Ergänzendes Zubehör und kundenspezifische Sonderlösungen auf Anfrage

Industrie-Kompressoren

Wartungsarm, leistungsstark und individuell.

Ölfreie Kolben-Kompressoren in modularer Bauweise mit Schallschutz und Trocknungseinheit.

Ergänzendes Zubehör und kundenspezifische Sonderlösungen auf Anfrage

ALLGEMEINE GESCHÄFTS- UND LIEFERUNGSBEDINGUNGEN

Gültig ab 14. Mai 2009

§1
Für alle Lieferungen, auch solche aus zukünftigen Geschäftsbeschlüssen, sind ausschließlich die nachstehenden Bedingungen maßgebend.

Entgegenstehende Bedingungen des Bestellers sind für uns nur dann verbindlich, wenn sie von uns bei dem jeweiligen Auftrag ausdrücklich schriftlich anerkannt werden.

Die rechtliche Unwirksamkeit eines Teils der nachstehenden Bedingungen ist auf die Gültigkeit des sonstigen Inhalts derselben ohne Einfluß.

Unsere Vertreter und Reisenden haben weder Abschluß- noch Inkassovollmacht. Diese erteilten Aufträge bedürfen ebenfalls einer schriftlichen Bestätigung, desgleichen irgendwelche Rückgaben- oder Gutschriftzusagen. Die Inkassovollmacht gilt nur dann, wenn ausdrücklich durch besondere Vollmacht dazu Auftrag gegeben wird. Unsere Preise ersehen Sie stets aus Katalogunterlagen und Angeboten. Bei Bestellungen, die wir umgehend ausliefern können, senden wir keine Auftragsbestätigung.

§2
Rechnungen sind zahlbar innerhalb 30 Tagen nach Rechnungsdatum rein netto. Die Preise sind unter Ausschluss der Aufrechnung und Zurückbehaltung in bar zu zahlen.

Wenn wir aufgrund besonderer Vereinbarung Wechsel hereinnehmen, dann geschieht dies nur zahlungshalber und unter der Voraussetzung, dass Diskontierung möglich ist. Diskontspesen gehen zu Lasten des Käufers.

Werden uns Umstände bekannt, die die Kreditwürdigkeit oder Zahlungsfähigkeit des Käufers in Frage stellen können, so werden alle unsere Forderungen, ohne Rücksicht auf Zahlungsziele, Stundungen oder Lieferzeit herein-genommener Wechsel sofort fällig. Für rechtzeitige Vorzeigung, Protestierung, Benachrichtigung und Zurückleitung der Wechsel bei Nichteinlösung übernehmen wir keine Haftung.

Verpackung wird zum Selbstkostenpreis berechnet und nicht zurückgenommen.

§3
Ist der Käufer mit einer Zahlung im Verzug oder hat er seine Zahlung eingestellt, so sind wir vorbehaltlich unserer sonstigen Rechte berechtigt, Vorauszahlungen oder Sicherheitsleistungen zu verlangen. Für diese Fälle können wir nach erfolgloser Nachfrist auch ganz oder teilweise von laufenden Verträgen zurücktreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen.

§4
Unsere Lieferungen erfolgen auf Gefahr und Rechnung des Käufers.

Alle unsere Lieferungen erfolgen ausschließlich unter Eigentumsvorbehalt. Das Eigentum geht auf den Besteller erst über, wenn er seine gesamten Verbindlichkeiten aus seiner Geschäftsverbindung mit uns getilgt hat. Bei laufender Rechnung gilt das Vorbehaltseigentum als Sicherung für unsere Saldoforderung.

Die Be- und Verarbeitung von uns gelieferter, noch in unserem Eigentum stehender Ware erfolgt stets in unserem Auftrag, ohne dass für uns Verbindlichkeiten daraus erwachsen.

Die Verpfändung oder Sicherungsübereignung der Ware ist dem Besteller untersagt. Liefert der Besteller die von uns gelieferte Ware, gleich in welchem Zustand, weiter, so tritt er hiermit schon jetzt bis zur völligen Tilgung aller unserer Forderungen aus unserer Geschäftsbeziehung mit ihm die daraus für ihn entstehenden Forderungen mit allen Nebenrechten an uns ab, und zwar in Höhe der ganzen Vergütung, die ihm gegen den oder die Abnehmer aufgrund der mit diesen geschlossenen Verträgen zusteht.

Auf unser Verlangen ist der Besteller verpflichtet, die Abtretung seinem Abnehmer bekanntzumachen und uns die erforderlichen Auskünfte zu geben und Unterlagen auszuhändigen.

Wenn die durch den Eigentumsvorbehalt bestehende Sicherung die zu sichernde Forderung um 25 % übersteigt, so sind wir auf Verlangen des Bestellers insoweit zur Rückübertragung verpflichtet, als der Wert der Sicherung unsere Forderung übersteigt.

Konstruktionsänderungen oder sonstige Formveränderungen an den von uns gelieferten Artikeln, Geräten und Maschinen sind ausdrücklich vorbehalten. Es obliegt unseren Kunden, vor der Bestellung über die Verwendungsfähigkeit unserer Artikel für ihren Zweck zu entscheiden.

Zur Ansicht bestellte und gelieferte Artikel sind pfleglich zu behandeln. Zur Erprobung in Ihrem Betrieb räumen wir in Einzelfällen mit ausdrücklicher Bestätigung ein Rückgaberecht von 8 Tagen ein. Sollte eine Rücksendung innerhalb dieser Frist nicht erfolgt sein, so gilt die Probesendung als übernommen. Für aus Probelieferungen zurückgegebene beschädigte Teile wird Wertminderung oder Nachbesserung berechnet.

§5
Mängelrügen für offensichtliche Mängel können nur innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Ware durch schriftliche Erklärung geltend gemacht werden. Mängelrügen werden unzulässig, wenn die Lieferung sich nicht mehr beim Besteller oder am Bestimmungsort oder im Zustande der Ablieferung befindet. Soweit hiernach Mängelansprüche geltend gemacht werden können, bleibt es unserer Wahl überlassen, die Lieferung unter Erlass des Kaufpreises zurückzunehmen, Ersatz zu liefern, eine Nachbesserung vorzunehmen oder den Minderwert zu erstatten. Bei erfolgloser Ersatzlieferung oder Nachbesserung kann der Besteller Minderung des Kaufpreises oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangen. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz, sind ausgeschlossen. Außerordentliche Warenrückgaben werden grundsätzlich nur akzeptiert, wenn im Vorfeld eine schriftliche Zusage erteilt wurde.

§6
Die Lieferung erfolgt innerhalb der vereinbarten Lieferzeit ab Lieferwerk oder Lager des Verkäufers. Die Lieferfrist rechnet in jedem Fall erst vom Zeitpunkt der restlosen Klarstellung hinsichtlich aller Einzelheiten des Auftrages.

Umstände, welche die Herstellung oder Lieferung verkaufter Ware unmöglich machen oder übermäßig erschweren, ebenso alle Fälle höherer Gewalt, behördlicher Maßnahmen, Betriebsstörungen und dergleichen, entbinden für die Dauer der Behinderung von der Lieferungspflicht.

§7
Erfüllungsort für die Lieferung und Zahlung ist Ahrensburg.

§8
Gerichtstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist Hamburg.